Die Schatzkiste

Kleines und Feines, Schönes und Schräges, Witziges und Nachdenkliches. Kunst und Schmuck für die schönen Seiten des Lebens, die Geschichten dazu und ein paar private Gedanken.

Samstag, 3. Oktober 2009

Tag zu verkaufen

Es gibt so Tage, da klappt einfach gar nichts so wie es soll. Kennt Ihr das? Ich unterscheide da zwischen

a) bessere Tage
b) so Tage halt
und c) Tage, an denen ich besser erst gar nicht aufgestanden wäre.

"Bessere Tage" sind Tage, an denen alles klappt, was man anpackt. Die Sonne scheint morgens schon ins Schlafzimmer, der Hund hat gute Laune, die Brötchen sind frisch und der Kaffee duftet. Normalerweise ist es ein Tag, an dem ich frei habe und tun und lassen kann, was ich will. Bedauerlicherweise sind diese Tage eindeutig in der Minderheit.

Zu "so Tage halt" gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Das sind eben Tage, an denen nichts schief geht. Man schafft es, rechtzeitig den Zug zu erwischen oder einen Parkplatz in Büronähe zu ergattern. Auf der Arbeit läuft alles normal, was bedeutet, dass es keine neuen Katastrophen gibt. Das Mittagessen in der Kantine ist genießbar und in der Kaffeepause gibt es sogar Kaffee. Kein Stau auf der Rückfahrt und ein Fernsehprogramm, das einen zumindest nicht sofort in den Wahnsinn treibt.

Und dann gibt es da noch c), also "so Tage halt". Das sind dann Tage, an denen klappt rein gar nichts. Der Hund hat im Laufe der Nacht ins Wohnszimmer gekotzt. Ich bin im Halbschlaf reingetreten. Natürlich bin ich ausgerechnet heute sowieso spät dran. Zu allem Überfluss ist der Kaffee alle. Macht aber nix, weil die Milch auch schon so komisch riecht, fällt Frühstück halt ganz aus. Das spart zwar Zeit, aber ohne meinen Kaffee morgens bin ich kein Mensch. Gaaaanz schlecht! Der Tag hat jetzt schon verschissen. Ich will nur noch Eines - wieder in mein Bett!! Geht aber nicht, muss zur Arbeit (auch das noch!). Also erst mal ab unter die Dusche. Und hier gleich das nächste Problem. Ich wohne nämlich in einem Altbau. Da sind die Wasserleitungen schon so mit Schmodder oder was weiß ich was zugesetzt, dass wir nur noch Minimaldruck haben. Da kann es dann schon mal vorkommen, dass das Wasser aus der Dusche nur noch tröpfenchenweise kommt, wenn in der Wohnung unter mir der Spülkasten vom Klo vollläuft. Wenn unten auch gerade geduscht wird, kommt gar kein Wasser mehr raus, nirgens. Was meinen Arbeitgeber aber eher weniger interessiert. Wenn ich deswegen zu spät komme, gibt es einen Anschiss. Und das geht dann so weiter. Nix als Ärger. Irgendwer hat Irgendjemand Irgendetwas versprochen, was so überhaut nicht funktioniert. Und wer hat den kleinen Schreihals am anderen Ende der Leitung dann an der Backe? Na klar, ich natürlich! Statt Mittagspause gibt es einen Lunch and Learn. Das heisst dann, da kommt einer von einem Hotel oder einer Fluglinie und versucht uns was Neues beizubringen. Lunch und Learn deswegen, weil er (oder sie) etwas zu essen mitbringt. Mit etwas Glück sind die belegten Brötchen sogar genießbar. Nur gibt es gerade heute in der Kantine mein Lieblingsessen.

Endlich Feierabend. Es ist Messe. Alle wollen nur eines - nämlich raus aus Frankfurt. Und irgendwie scheinen alle in meine Richtung zu wollen. Also Stau. 2 Stunden Fahrtzeit für knapp 60 Kilometer - ich bin begeistert!

Zuhause wartet dann noch Arbeit auf mich. Die Spülmaschine ist voll. Bevor ich loslegen kann, muss ich aber erst mal 5 Liter heißes Wasser einfüllen - wegen der alten Leitungen..... zu wenig Wasser beim Spülgang = Spülmaschine heizt nicht = Geschirr bleibt schmutzig.

Dann noch mit dem Hund raus und natürlich regnet es in Strömen. Ist dem Hund aber wurscht. Wenigstens darf ich danach wirklich endlich wieder in mein Bett und mir die Decke über den Kopf ziehen........

Von diesen Tagen gibt es reichlich in meinem Leben! Und daher - falls es jemand von Euch langweilig ist, bitte unbedingt bei mir melden. Ich verkaufe die Dinger im Dutzend und mach` Euch auch einen guten Preis!

Eure Ingrid

PS. ich danke @migowa und @TillaPe für die Inspiration zu diesem Post!

Mittwoch, 30. September 2009

Neulich im Supermarkt......

Also, das muss ich Euch jetzt noch schnell erzählen. Die meisten von Euch wissen ja, dass ich ab und zu im Supermarkt meines Vertrauens jobbe. An der Kasse. Leicht zu erkennen an einem schwarzen T-Shirt mit einem relativ undezenten Aufdruck, der besagt, dass ich Lebensmittel liebe. Tu ich ja auch. Aber es gibt da noch ein paar andere Sachen, die ich noch mehr liebe.... Aber das ist ein anderes Thema.

Jedenfalls, bei uns müssen die Kunden ihr Obst noch selbst wiegen (da hab` ich ja schon mal darüber geschrieben). Und manchmal wissen die Leute das nicht oder haben die ca. 25 Schilder, die da drauf hinweisen, übersehen. Kann ja mal vorkommen. Dann muss ich a) entweder jemand holen, der das schnell macht. Oder b) den Kunden darum bitten, noch mal in die Obstabteilung zu flitzen und das nachzuholen. Das kann dann schon mal dauern. Oder aber c) ich flitze selbst.

Neulich hatte ich aber mal was Neues. Ich sitz` da also so an meiner Kasse, da seh`ich doch, wie eine einzelne Banane angerollt kommt. Brav gewogen und mit dem Scanneraufkleber versehen. Dann 10 cm Lücke auf dem Laufband und wieder eine einzelne Banane. Auch mit Aufkleber. Na ja, denke ich, das ist vielleicht eine andere Sorte (jaaaaaa, es gibt verschiedene Sorten Bananen! Und alle sind krumm). War aber nicht so. Und während ich noch überlege, kommt auch schon die nächste. Und dann noch eine und noch eine. Alle einzeln. Alle gewogen.... Vor mir steht ein seriös wirkender Mann in den besten Jahren. Ich guck mal so nach rechts unten, ob da vielleicht ein Kind mit bei ist, die wiegen ja gerne mal, das wär`dann schon eine Erklärung. War aber nicht. Hmmmm. Ich hätte ja schon gerne mal gefragt. Aber da ist man bei uns im Markt etwas pingelig. Weil - der Kunde ist König! Wenn er nicht wiegt, dann rennen wir. Und wenn er alles einzeln wiegt, dann ist das schließlich seine Sache. Aber Gedanken werd`ich mir ja wohl noch machen dürfen! Vielleicht war er ja genervt, wegen der ganzen Wiegerei und das war die Retourkutsche. Oder er wollte einen Terrorakt auf meine Nerven verüben. Da muss er sich aber schon etwas mehr anstrengen. Nächste Woche sind Erbsen im Angebot. Wenn er die einzeln wiegen würde, also das würd`mich dann schon aus der Fassung bringen! Aber da hätte er dann ein echtes Problem mit den Aufklebern.......

In diesem Sinne, bis nächste Woche im Supermarkt unseres Vertrauens!