Die Schatzkiste

Kleines und Feines, Schönes und Schräges, Witziges und Nachdenkliches. Kunst und Schmuck für die schönen Seiten des Lebens, die Geschichten dazu und ein paar private Gedanken.

Sonntag, 31. Januar 2010

und mal wieder im Supermarkt Deines Vertrauens...

also ich muss jetzt diese Südafrika-Reihe mal kurz unterbrechen. Regelmäßige Leser dieses Blogs wissen, dass ich ab und zu mal in unserem Supermarkt an der Kasse jobbe. Vermutlich weil ich mit so viel Freizeit gar nichts anfangen kann.

Jedenfalls neulich an meiner Kasse folgende Begebenheit:

Es geht auf Feierabend zu, nicht viel los. Gott sei Dank. Für beides. Der Tag war mal wieder kernig. Leute, die ihren Geldbeutel vergessen haben, schreiende Kinder, heruntergefallene Weinflaschen, das volle Programm eben. Jetzt nur noch die letzte, gerne auch als die "Gummistunde", bezeichnete Stunde `rumkriegen und hoffen, dass der Bus um kurz vor 2100 Uhr nicht noch eine Horde durstige Jugendliche ausspuckt. Die natürlich alle gerne hochgeistige Getränke kaufen möchten, dazu aber einen latent abwesenden Perso vorzeigen müssten....... Die daraus resultierenden Diskussionen vor Feierabend liebe ich!

Statt dessen kommt aber ein einzelner Herr mittleren Alters an meine Kasse. Auf dem Band die Flasche eines handelsüblichen Feinwaschmittels. Sonst nix. Jetzt stellt Euch bitte folgenden Dialog vor:

Er: bevor ich das da kaufe, benötige ich eine Beratung.
Ich: aber gerne! Wie kann ich Ihnen helfen?
Er: was sind denn da genau für Inhaltsstoffe drin?
Ich: drehe die Flasche um und beginne laut vorzulesen: anionische Tenside, nichionische Tenside....(hoffentlich fragt er mich jetzt nicht was der Unterschied zwischen anionischen und nichtionischen Tensiden ist! Ich bin weder Chemiker noch Wikipedia......und habe ich schon gesagt, dass ich diese EDEKA-Werbung hasse, die alle Welt glauben lässt, wir Aushilfen an der Supermarktkasse seien allwissend?)

Er: nein, nein, ich meine doch was für Duftstoffe da drin sind!

Ach so, denke ich, der Mann ist allergisch!

Ich: Limonenöl, weitere Duftstoffe, also ich glaube da muss ich mal jemand holen, der sich mit so etwas auskennt (abends um 20.45 Uhr? Ingrid - wovon träumst Du eigentlich nachts?), weil im Falle von Allergien....

Er: Nein! Ich bin nicht allergisch - ich will nur wissen wie das riecht!

Also dem Manne kann geholfen werden. Ich schraube die Flasche auf (die sind ja nun nicht versiegelt oder so) und halte sie ihm unter die Nase.

er: ach so - das geht? Einfach aufschrauben??? Riecht ja gar nicht schlecht.

Ich denke mir meinen Teil (typisch Mann mal wieder....) nehme auch eine Nase voll und sage: ja, riecht sogar ausgesprochen gut, finde ich. So frisch irgendwie.

Er: gut dann nehm` ich das. Aber diese Flasche nicht, die ist ja schon offen.........

Er geht und holt sich eine neue, während ich die hier wieder zu schraube und zu den anderen 23 Sachen stelle, die ich später (nach 21.00 Uhr, wohlgemerkt) zurück in die Regale räumen muss weil irgendwer sie dann doch nicht wollte oder nicht bezahlen konnte.

In der Zwischenzeit hat der Bus die befürchtete Ladung Jugendlicher ausgespuckt und die waren schneller als der Herr mit dem Waschmittel. Pech gehabt. Die Diskussionen, ob und warum ich jetzt die Personalausweise sehen will (dabei will ich gar nicht, ich MUSS) und die Ausreden des einen oder anderen, warum der jetzt gerade so gar nicht greifbar ist, dauern an (übrigens darüber könnte ich mal einen eigenen Post schreiben, nicht zu fassen, wie kreativ manche Menschen in Sachen Ausreden sind).

Schließlich ist mein Waschmittelkunde aber wieder an der Reihe. Und er hat es sogar geschafft, exakt die gleiche Marke wieder zu finden (sonst hätte das Spiel vielleicht von vorne angefangen...). Er bezahlt seine sage und schreibe 1,29 Euro und ich fange mich an auf Feierabend zu freuen. Zu früh....

Er: und wieviel davon brauche ich jetzt für eine Wäsche?
Ich: schnappe mir wieder die Flasche, weil, das steht ja auf der Rückseite: also pro Waschgang in der Maschine...
Er: Nein! ich will mit der Hand waschen. So für ein Waschbecken voll halt...
Ich: (improvisiere, das sieht die Waschanleitung nämlich nicht vor) also maximal eine halbe Verschlußkappe.
Er: und wieviel ist das dann? Können Sie mir das vielleicht mal zeigen?

In solchen Momenten bin ich dann auf der Suche nach der versteckten Kamera. Bisher habe ich sie zwar noch nicht gefunden aber in 2 Wochen geht die Suche weiter. Bis dahin! Wir sehen uns im Supermarkt Eures Vertrauens.