Die Schatzkiste

Kleines und Feines, Schönes und Schräges, Witziges und Nachdenkliches. Kunst und Schmuck für die schönen Seiten des Lebens, die Geschichten dazu und ein paar private Gedanken.

Donnerstag, 22. April 2010

Übersetzungstools - echt Klasse!

Kommende Woche darf ich nach Pamplona, eine Gruppe Handballfans begleiten. Im Vorfeld habe ich von unserer spanischen Agentur allerlei kurzweilige Informationen bekommen, die ich gerade in meinen Reiseplan für die Gruppe einbaue.

Kurzweilig vor allen Dingen deswegen, weil sie vermutlich irgendwann einmal vom Spanischen ins Englische übersetzt wurden. Ich brauche diese Infos jetzt natürlich in Deutsch. Und da ich von Natur aus ziemlich faul bin, dachte ich, ich lass mal so ein Übersetzungstool darüber laufen. Herausgekommen ist Folgendes:

aus

"NH Iruna Park is locatet in Pamplona modern area, near to the historical center and to the sport facilities. This hotel use to be used by all the footballs and handball teams"

wurde:

"NH Iruna Prk wird im modernen Gebiet in der Nähe vom historischen Zentrum und zu den Sport-Möglichkeiten gelegen. Dieser Hotelgebrauch, der durch alle Fußball- und Handball-Mannschaften zu verwenden ist".

Und aus

"The NH Iruna Park has 225 rooms, business center, facilities adapted for handicapped persons, service of laundry and dry cleaner`s shop, irons trousers, vervice of wardrobe, machine retailers, parking, sports zone, hairdresser`s shop, medical service, security box...."

sogar

"Der NH Iruna Park hat 225 Zimmer, Geschäftszentrum, Möglichkeiten, die an Behinderte, Dienst von Wäscherei und Geschäft der Reinigung, Eisenhosen, Dienst von Gardeobe, Maschineneinzelhändlern, Parken, Sportzone, Geschäft des Frisiersalons, medizinischem Dienst, Sicherheitskasten angepasst sind......"

Besonders schön fand ich den Teil mit den Eisenhosen....... Meine Übersetzungen mach ich also doch lieber selbst. Aber zur allgemeinen Belustigung werde ich auch den Rest des Angebots mal übersetzen lassen. Ich meine, man hat ja sonst nichts zu lachen.

Mittwoch, 21. April 2010

Wie geht`s denn so?

wie ich diese Frage hasse! Ich meine, es ist doch so: irgendeine komische Regel erfordert, dass man auf die Frage: "wie geht es Dir"? höflich mit "danke gut - und selbst"? antwortet. Mal ganz abgesehen davon, dass es Dein Gegenüber zu 98,9 % nicht die Bohne interessiert, wie es Dir geht, sagst Du ihm auch nicht die Wahrheit, oder ?

Also - Beispiel: ich steig vorhin nach einem 11-Stunden-Arbeitstag aus dem Auto und will nur eines: aufs Sofa. Ohne Umwege, ohne über "Los" zu gehen und sogar ohne 4000 Euro einzuziehen.Klappt aber nicht, denn ich laufe meiner Nachbarin über den Weg. Die ist immer SEHR kommunikativ! Und da kommt sie auch schon, meine Lieblingsfrage.....

Und jetzt stellt Euch mal folgende Antwort vor:

Wie soll es mir schon gehen? Meine Kaffeemaschine steht seit gestern im Büro und ohne Koffein bin ich total am A...... Außerdem bin ich ohne Frühstück in die Firma und hatte dort keine Zeit, etwas zu essen. Mein Chef ist unterwegs und gibt mir seine Arbeitsanweisungen gleichzeitig telefonisch, per Mail und per SMS aufs Handy. Auf`s private natürlich. Möchte wissen, wozu ich eigentlich ein Firmenhandy hab! Und natürlich muss ich erst rückfragen, was er wieder will, da seine SMSe normalerweise ungefähr so viel Informationsgehalt haben wie eine Fleischwurst. Genau genommen hat die Fleischwurst eigentlich mehr. Seine letzte SMS lautete: "Hotelangebot Hilton Köln". Aha. Am Stück oder in Scheiben? Grrrrrrr!!! Unsere Buchhalterin kommt mit jeder Rechnung, die sie nicht versteht, zu mir. Egal, ob ich sie nun geschrieben habe oder nicht. Wenn ich allwissend wäre, würde ich nicht in dem Laden sitzen! Übrigens bin ich auch kompetenter Anspechpartner für jeden Mist, den irgendwer nicht findet. Wo ist der Ordner "Bezahlte Rechnungen Mail 2009"? Wo ist das Handy, das vor 3 Wochen per Post aus dem polnischen Hotel kam? Wo ist die Kollegin H.? Und eins sag ich Dir: wir sind gerade umgezogen - da findet man eine Menge erst mal nicht! Und die Kollegin H. ist übrigens krank. Und nun rate mal auf wen ihr Telefon umgeleitet ist? Mein Azubi fragt mich, ob er die Tackerklammern aus dem Vorgang machen muss, bevor er ihn in den Einzelblatteinzug des Kopierers schiebt.... geht´s eigentlich noch? Der Rest von den Bub ist 18 - nur der Kopf nicht. Kollegin S. meint, die neue Kaffeemaschine wär schon kaputt - ? Wieso neue Kaffeemaschine, wir haben doch noch gar keine!!! Die meint meine! Himmel noch mal! Man sollte den Deckel schließen, bevor man auf den roten Knopf drückt. Dann funktioniert`s auch. So! Und jetzt bin ich müde. Und ich hab Hunger. Nur bin ich nicht zum einkaufen gekommen. Deswegen muss ich mir jetzt die Kartoffelchips, die seit ca 3 Wochen in der offenen Tüte rumgammeln, reinziehen. Das Grüne darauf ist vermutlich neues organisches Leben. Und jetzt kommst Du und fragst mich, wie es mir geht?????

Aber - ich bin gut konditioniert. Natürlich hab ich all das nicht gesagt, sondern regelkonform geantwortet. Andernfalls hätte meine Nachbarin vermutlich fluchtartig das Weite gesucht. Wobei - wenn ich`s recht bedenke, wäre ich dann eine halbe Stunde früher auf meinem Sofa gewesen. Vielleicht versuche ich es demnächst doch mal mit der Wahrheit!